FANDOM


Weiße Königin / Königin Kassiopeia
Weisse-koenigin
Japanischer Name 灰の女王レイナス (Hai no joō reinasu),

漆黒の魔導士 (Shikkoku no madō-shi)

Englischer Name White Witch
Info
Alter über 40 Jahre
Welt Ni no Kuni
Heimatstadt Nazcaa
Familie Vater: Magierkönig,
Papagei Apus
Seelenverwandter Pia
Ni-no-kuni-pea-apus

Pia spricht zu Apus

Ni-no-kuni-pea-cast-manna

Pia wirkt den Zauber Manna

Ni-no-kuni-koenigin-ohne-maske

Die weiße Königin ohne Maske

Ni-no-kuni-koenigin

Nach dem Kampf mit Oliver

Die weiße Königin ist Olivers Erzfeindin und die mächtigste Magierin in ganz Ni no Kuni. Diese Seite ist ein Spoiler!

VergangenheitBearbeiten

Ihr Mädchenname ist Pia, die in Form ihres früheren Ichs zugleich ihre Seelenverwandte ist. Nach dem Tod ihres Vaters wurde sie zur Königin ernannt und regiert seither über Nazcaa. Sie trägt hier den Titel Königin Kassiopeia. Da sie noch ein Kind war, als sie den Thron bestieg, konnte man sie leicht täuschen. So übernahm der "Rat der 12", der später den Namen "Zodiarchy" trägt, die Kontrolle über das Reich.
Der Rat war gierig und korrumpierte das Land. So wurde die Schere zwischen Arm und Reich immer größer. Die Königin Kassiopeia wusste hingegen nichts von der Armut ihres Volkes. Zudem war sie einsam. Nur ihr Papagei Apus leistete ihr Gesellschaft. Im jugendlichen Alter erfuhr sie schließlich von der Misere in ihrem Land.
Als sie den Rat zur Rede stellte, wollte dieser sie entfernen: Die Schuld an der Lage im Königreich sollte der Königin zugeschrieben werden. Dadurch sollte die Königin durch eine Revolution endgültig vom Thron geputscht werden. Kassiopeia jedoch entwickelte den mächtigen Zauber Manna, um die Misere zu beenden, aber der Zauber erfüllte das Herz der Menschen weder mit Liebe noch mit Freude. Durch den Zauber raubte sie die Herzen der Menschen und verwandelte diese in Zombies. Durch diesen Zauber wurde sie zur mächtigsten und gefährlichsten Magierin in ganz Ni no Kuni.

Verwandlung zur weißen KöniginBearbeiten

Nachdem sie durch ihren Zauber alle Menschen in ihrem Reich in Zombies verwandelt hatte, wurde Kassiopeia depressiv, denn nun war sie endgültig einsam. Eines Tages kam ihr Seelenverwandte Pia zu ihr. Doch Kassiopeia war nur erfüllt von negativen Gedanken und steinigte sie mit Worten. Sie glaubte, dass Pia gekommen sei, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Nun hatte die Dunkelheit ihr Herz vollständig gewonnen. Ihr Gesicht färbte sich schwarz und so wurde Kassiopeia zur weißen Königin. Man nennt sie aus Furcht auch "die weiße Hexe".

Die weiße KöniginBearbeiten

Sie verbannte Pia aus ihrem Reich. Für sie war die Welt voller Bösartigkeit. Sie schwor, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, sie zu zerstören und eine neue Welt zu erschaffen.
Sie erschuf den Rat Zodiarchy und ernannte Shadar zu ihrem Hofmagier. Ihr Schloss ist im Himmel. Laut einer Prophezeiung soll ihr Vorhaben von einem Jungen aufgehalten werden. Daher will sie der Welt eine letzte Chance geben, sich zu beweisen.

Kampf mit OliverBearbeiten

Als Oliver die weiße Königin besiegt, zerbricht ihre Maske. Sie schaut ihn an. Oliver verdeutlicht ihr, was es bedeutet, zu leben: Trotz aller Schwierigkeiten im Leben, muss man stets bemüht sein, das Beste zu tun.
Pia verschmilzt mit der weißen Königin und diese wird wieder zu Königin Kassiopeia. Sie und Olivers Team kämpfen gegen den letzten Gegner: Zodiarchy.

WeiteresBearbeiten

Später kämpft man gegen sie als Kassiopeia (Boss).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki