FANDOM


Oliver
Oliver2
Japanischer Name Oliver (オリバー ; Oribaa)
Englischer Name Oliver
Info
Alter 13
Welt Ichi no Kuni
Heimatstadt Motorville
Familie Mutter: Ally
Seelenverwandter Seelenverwandter
Ausrüstung Zauberstäbe
Bevorzugte Gattungen Milites

Vermes
Dracones

Supertrick Flammenherz
Oliver (オリバー ; Oribaa) ist ein dreizehnjähriger Junge und Hauptcharakter der Geschichte [1]. Er wohnt zusammen mit seiner Mutter Ally, die in Motorville stirbt. Als er um seine Mutter trauert, erwacht die Puppe, die er von ihr geschenkt bekam, zum Leben und stellte sich als Tröpfchen vor. Er eröffnet Oliver, dass seine Mutter wieder zum Leben erweckt werden könne, indem er in eine Parallelwelt reist.

AussehenBearbeiten

Oliver

Oliver in Alltagskleidung

Oliver ist ein Mensch, der eine blaue Hose und ein gelbes Hemd trägt. Seine Haare sind rot-braun und wuschelig, seine Augen blau. Außerdem trägt er Hosenträger.
In der anderen Welt trägt er einen roten Umhang, eine blaue Tunika sowie ein weißes Hemd und weiße Hosen. An der Hüfte hat er seinen Zauberstab in einer Scheide. Er musste sich anders kleiden, weil die Kinder in Katzbuckel ihn wunderlich ansahen. So kleidet er sich um, um weniger Aufmerksamkeit zu erregen.
Oliver ist in 5 verschiedenen Kleidungen anzutreffen:

  • Standard Kleidung für die normale Welt (Latzhose, gelbes Hemd)
  • Standard Kleidung für Ichi no Kuni (roter Umhang)
  • Badehose (nur in Laguna)
  • Schweine-Rüstung (nur in Schweinfort)
  • Wintermantel (auf dem Schnee-/ Winterkontinent im Westen)

PersönlichkeitBearbeiten

Oliver ist ein wenig naiv und leichtgläubig, aber herzensgut [2]. Er ist unglaublich hilfsbereit und hilft jedem, der ihn darum bittet. Er verliert nie die Hoffnung und ist unglaublich mutig.
Zusammen mit seinem besten Freund Phillip verfolgt er den Traum, ein eigenes Auto zu bauen, welches alles was Motorville je gesehen hat, in den Schatten stellt. Wie die meisten Menschen in Motorville ist auch er technikbegeistert.

SpitznameBearbeiten

In der japanische Version wird er von Tröpfchen mesomeso (メソくん) genannt. Dies ist ein Wortlaut des Weinens. Dadurch erinnert er ihn an ihre erste Begegnung, bei der Oliver durch Tränen Tröpfchens Fluch brach und ihn so zum Leben erweckte. Der Spitzname Mesomeso ist keine Hänselei, sondern gibt Oliver neuen Mut.

HintergrundgeschichteBearbeiten

WARNUNG! Starke Spoiler in diesem Abschnitt!

Oliver beginnt seine Reise, nachdem seine Mutter ihn vor dem Ertrinken rettete und in Folge dessen starb. Drei Tage nach dieser Tragödie befreit er Tröpfchen, eine Fee die sich selbst als "Großen Großfürsten der Feen" bezeichnet, durch seine Tränen von einem Fluch, der ihn in eine Puppe verwandelte, welche Oliver von seiner Mutter geschenkt bekam. Tröpfchen erzählt ihm, dass er der "Reinherzige" sei und dass es sein Schicksal ist, Ni no Kuni, die Welt aus der Tröpfchen stammt, vor dem Untergang zu bewahren. Dabei gibt es vielleicht die Möglichkeit seine Mutter zu retten, denn wie Tröpfchen anmerkt, sieht sie der großen Weisen Alice zum Verwechseln ähnlich, was bedeuten könnte, dass diese ihre Seelenverwandte ist. Da Shadar die Seele von Alice gefangen hält, könnte er beides in einem Abwasch erledigen. Olivers Hoffnung keimt auf und er beschließt, zusammen mit Tröpfchen, nach Ni no Kuni zu reisen.

Dort erfährt er alles darüber, wie Shadar die Herzen anderer bricht, und dass er in der Lage ist, diese wieder zu heilen. Nach einer langen Reise mit vielen Gefahren gelingt es ihm, zusammen mit seinen zwei neuen Gefährten, der Vertrautenhüterin und Tochter Raschids, eines der großen Weisen, Esther und dem (ehemaligen) Dieb Sven, Shadar ausfindig zu machen und im Endeffekt auch zu besiegen. Doch er erfährt auch das Ally, seine Mutter, nicht die Seelenverwandte von Alice war, sondern Alice höchstpersönlich. Seine Mutter ist nun also doch nicht zu retten, was ihn in einen Schockzustand versetzt, aus welchem er sich aber erholen kann, um Shadar das Handwerk zu legen. Hier erfährt er, dass Shadar sein eigener Seelenverwandter ist, ursprünglich bekannt als Luzius, und dass wenn er Shadar vernichtet, er selbst ebenfalls stirbt. Nach dem Sieg über Shadar jedoch trennt dieser die Verbundenheit zwischen ihren Seelen um Oliver zu retten. So endete das Kapitel um den Dunklen Dschinn...

Doch ist dies noch nicht das Ende. Als Oliver sich in Katzbuckel von allen verabschiedet und Portal wirkt, um nach Hause zurückzukehren, regnet es plötzlich weiße Asche vom Himmel, welche die Bewohner Katzbuckels in einen zombieartigen Zustand versetzt. Zunächst die Flucht ergreifend, können sie sich dank Kublai auf das Luftschiff "Eiserner Drache" retten.

DiversesBearbeiten

Oliver ist ein Zauberer. Er bedient sich im Kampf diverser Zauber oder lässt seine Vertrauten kämpfen.

ZauberstäbeBearbeiten

Im Spiel erlangt er folgende Zauberstäbe:

  1. Ein alter Zauberstab, der wie ein gewöhnlicher Stock aussieht. Diesen ersten Zauberstab bekommt er von Pia und nutzt ihn mit einem Zauberspruch, um in die Parallelwelt Ni no Kuni zu gelangen.
  2. Seinen zweiten Zuaberstab erhält er von König Tom XIV, nachdem er dessen Herz heilt und ihn aus der Katzalisation rettet.
  3. Den legendären Zauberstab Mornstar erhält er, nachdem ihm Gallus begegnet ist.
  4. Der Zauberstab Astra ist das Zwillingsstück zu Mornstar. Diesen erhält er, nachdem Gallus besiegt wurde.
  5. Durch Alchemie kann man im Spiel den Himmelstab erlangen. Dazu benötigt man den ersten Zauberstab und einen Spiegel.

SeelenverwandterBearbeiten

Achtung Spoiler

Seine Seelenverwandten sind:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ni no Kuni - Oliver (eng.), abgerufen 14.03.2014
  2. Ni no Kuni - Oliver (eng.), abgerufen 14.03.2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki